Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - stadtbibliothek

 

Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Newsletter / Hier gehts zum Newsletter / Melden Sie sich hier zum Newsletter an etc.

Startseite > Stadtbibliothek > Veranstaltungen

JANKO LAUENBERGER und JULIANE VON WEDEMEYER lesen aus
"Ede und Unku - die wahre Geschichte
Das Schicksal einer Sinti-Familie von der Weimarer Republik bis heute"

Preise

8 Euro / erm. 5 Euro

Das Buch erzählt die Geschichte eines Mädchens, das erst Titelheldin in einem der meistverkauften Kinderbücher Deutschlands wurde und später in Auschwitz starb. Im Spiegel der Erlebnisse seiner Vorfahrin reflektiert Lauenberger seine eigene Kindheit in der DDR und zeichnet ein außergewöhnliches Familienportrait, das den rund 150.000 Sinti und Roma in ein Gesicht gibt.

Ede und Unku sind zwei Kinder, die die Hauptrollen in einem Jugendroman aus den 30er-Jahren spielen. Mehr als fünf Millionen Menschen haben sich mit der Erzählung über die Freundschaft zwischen dem Arbeiterjungen Ede und dem Sintimädchen Unku gelesen. 

Janko Lauenberger, ein Berliner Jazzmusiker, ist der Urgroßcousin Unkus. Ihm war es eine Herzensangelegenheit – zusammen mit der Journalistin Juliane von Wedemeyer – die Spuren seiner großen Sinti-Familie zu erforschen, die in der Zeit von 1918 bis 1945 Schreckliches durchleben musste.  

Über die Autoren

Janko Lauenberger 1976, arbeitet als Musiker in Berlin und hat bereits mit Jazzgrößen wie Ferenc Snetberger gespielt. 

Juliane von Wedemeyer, Jahrgang 1975, ist freie Autorin und arbeitet heute vor allem für die Süddeutsche Zeitung. 

 

Eine Kooperation mit den „Naturfreunden Bad Vilbel“ und „AWO Bad Vilbel“

© Privat

Cover: Güthersloher Verlagshaus