SüppchenBrot&Cinema:

Der Waldmacher

in Zusammenarbeit mit NATURFREUNDE BAD VILBEL e.V.
93 Min. / DokumentarfilmKino Alte MühleKino, FilmAltersfreigabe: FSK: ohne Altersbeschränkung, SÜPPCHENBROT&CINEMA

Sie kommen ab 19:00 Uhr in Ihr KINO ALTE MÜHLE, genießen einen Teller leckere Kürbis Suppe, eine herzhafte Scheibe Brot und diesen besonderen Film. Das ganze Paket zum vergünstigten Preis von 14.- €.

Reservieren Sie bitte bis 17.10. 12:00 Uhr, damit wir wissen, wie viel Essen wir für Sie zubereiten dürfen - Ohne Reservierung können wir Sie nicht berücksichtigen!

(Auf KinoGutscheine erheben wir einen Preisaufschlag von 7,50 €)

BRD 2021 – Buch+Regie: Volker Schlöndorff

1981 kommt der Australier Tony Rinaudo als junger Agrarwissenschaftler in den Niger, um die wachsende Ausbreitung der Wüsten und das Elend der Bevölkerung zu bekämpfen. Radikale Rodungen haben das Land veröden lassen und einst fruchtbare Böden ausgelaugt. Doch Rinaudos Versuche, die Wüste durch das Pflanzen von Bäumen aufzuhalten, scheitern kläglich. Dann bemerkt er unter dem vermeintlich toten Boden ein gewaltiges Wurzelnetzwerk – eine Entdeckung, die eine beispiellose Begrünungsaktion zur Folge hat und unzähligen Menschen neue Hoffnung schenkt!

Oscar®-Gewinner Volker Schlöndorff (DIE BLECHTROMMEL) widmet seinen ersten Dokumentarfilm dem Lebenswerk von Tony Rinaudo, der gemeinsam mit afrikanischen Bauern eine simple wie erfolgreiche Schnitttechnik praktiziert und verbreitet. In beeindruckenden Bildern lässt er uns daran teilhaben, wie dank der Passion eines Mannes eine ganze Region wieder aufblüht. Rinaudo wurde übrigens 2018 für sein Engagement mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt!

Termine & Tickets

Preise: € 14,00 inkl. Essen (7,50 nur Film) - kostenlos reservieren: ONLINE = klicken Sie einfach auf den Tickets-Button neben Ihrer Wunschvorstellung oder telefonisch = 06101-559356

Reservieren Sie bitte bis spätestens 16.10. 12:00 Uhr, damit wir wissen, wie viel Suppe wir für Sie kochen dürfen. Ohne Reservierung können wir Sie leider nicht berücksichtigen!

Dienstag
18.Okt. 202219:30 Uhr