Fee Zweipfennig

Ensemble Schauspiel

Fee Zweipfennig wurde 1993 in Aachen geboren. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Folkwang Universität der Künste in Essen und Bochum, welche sie im März 2019 mit dem Artist Diploma, Ausrichtung „Physical Theatre“ abschloss. Bereits während ihres letzten Studienjahrs arbeitete sie in der Freien Szene. Für ihre Darstellung des Ferdinand in „Der Zwang” wurde sie für den Kölner Theaterpreis 2018 nominiert und erhielt bereits 2014 den Preis für die beste Darstellerin des 2880 Grand Prix du Film-Festivals. In ihrem Abschlussjahr bekam sie den „Puck”-Preis für herausragende Leistungen an Kölner Bühnen.
Fee Zweipfennig verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz als Schauspielerin für Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen. Unter anderem spielte sie in der TV-Serie „Babylon Berlin” und anderen Filmprojekten mit. Aktuell arbeitet sie in Berlin, Essen und Köln. Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel ist Fee Zweipfennig erstmals dabei und steht in den Produktionen „Robin Hood“ und „Mord im Orientexpress“ auf der Bühne.

„Robin Hood” - Passantin; Marian
„Mord im Orientexpress” - Mary Debenham

© Paul Zimmer