Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - theater_alte_muehle

 

Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Theater Alte Mühle > Archiv > 

KABARETTBUNDESLIGA
4.Spiel: ROGER STEIN - SARAH BOSETTI

Preise

Kat1: 19,50€
erm.: 16,20€

Kat2: 17,30€
erm.: 14,00€

inkl. Gebühren

Zwei Künstler - ein Wettkampf - deine Stimme

Roger Stein

Roger Stein umspielt Lebensfreude mit Ironie, Ernsthaftigkeit mit Humor und zeigt dabei, wie lustig und innig zugleich ein Abend mit Liedern sein kann, wenn man etwas zu sagen hat. Seine Worte lassen in sonniger Sachlichkeit Gesellschaftskritik aufblitzen und sind auf angenehme Weise unaufgeregt politisch. Ein charmanter Sprachspieler und Songpoet - witzig, klug und poetisch. "Roger Stein ist einfach große Klasse. Was für Texte. Immer eine besondere Wendung, wenn man befürchtet, jetzt könnte es banal werden. Klug und poetisch, und höchst musikalisch." (Konstantin Wecker)

 

Sarah Bosetti 

Sie ist Lesebühnenautorin und Slampoetin und ist deutschsprachige Vizemeisterin im Poetryslam. Die Rede ist von Sarah Bosetti, die seit 2009 deutschlandweit auf Slam-, Lese- und Kabarettbühnen auftritt und bereits über reichlich TV-Erfahrung verfügt (Ladies Night, ZDF.kultur, Pufpaffs Happy Hour). 2014 erschien ihr Kurzgeschichtenband „Wenn ich eine Frau wäre“ und im September 2015 folgt ihr erster Roman „Mein schönstes Ferienbegräbnis“.  Zudem organisiert und moderiert sie regelmäßige Literaturveranstaltungen und ist Mitbegründerin einer Lesebühne in Berlin. Und so ganz nebenbei steht sie regelmäßig auf den Bühnen der Republik. Und das sehr erfolgreich und unterhaltsam. „Schnell, witzig und im Kern hart aber herzlich.“ (StageCat)

Die Spielregeln sind ganz einfach: 14 Künstler spielen um den Titel Deutscher Kabarettmeister. Jeder spielt gegen jeden, und jeder tritt in jedem der 13 Theater auf. An jedem der sieben Spielabende im Theater Alte Mühle werden zwei preisgekrönte Künstler präsentiert, die je 45 Minuten lang das Beste aus ihren aktuellen Programmen darbieten, und um die Gunst der Zuschauer spielen. Hier zählt jede Stimme, denn am Ende jeder Vorstellung wird live abgestimmt, wer den Abend gewonnen hat. Wer also am Ende der Saison Deutscher Meister wird, entscheidet, wie immer, die wohl beste Jury der Welt: Das Publikum.