Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - theater_alte_muehle

 

Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Theater Alte Mühle > Archiv > 

„Ende der Ausbaustrecke“ LUISE KINSEHER

Preise

Eintritt: 13,- € erm.: 10,- €

Silent Thrill of Kabarett

Ein kriminalistischer Totalschaden auf der A3

Erstochen, erschossen, erdrosselt... Hurra!

Luise Kinseher174 Tode ist Sissi Ott schon gestorben und heute feiert die professionelle Leiche ihr Jubiläum: als 175. Dahingeraffte soll sie in der Damentoilette der idyllisch gelegenen Raststätte Bayerwald liegen. Vergiftet, nix Dolles, reine Routine. Doch so `ne Pleite: im Klo liegt schon eine Tote. Eine echte. Gevatter Tod hat die Chose vermasselt. Oder ist das ganz mieses Mobbing am Arbeitsplatz? Die schmucke Kommissarin, kapriziös und kopfschmerzgebeutelt, ermittelt im geheimnisvollen Fall, die BILD-gebildete Klofrau spinnt absurde Verschwörungstheorien, die zickige Maskenbildnerin befindet die Tote nicht TiVi-fit, die norddeutsche Touristin empfiehlt ob der Vorkommnisse ausschließlich mit Schutzbrief zu reisen, nur die österreichische Bestattungsmanagerin ist happy, denn der Deal mit den Autobahnbullen ist perfekt: sie hat den Abschnitt am Ende der Ausbaustrecke und dort brummt das Geschäft.

Die mordsmäßige Story verdichtet sich zum absurden Satiredrama, für das Luise Kinseher wie auf Knopfdruck von Rolle zu Rolle switcht. Nur wenige Accessoires und verschiedene Dialekte - schon stehen die sechs skurrilen Frauen am Tatort des Kriminalgeschehens. Eine Geschichte um Leben und Tod mit durchaus ernsten Tönen - und trotzdem zum Totlachen!

Eine schaurig-schöne Kabarettgroteske.

Regie: Thomas Heinemann

1. Preis beim Passauer Scharfrichterbeil 1999