Louisa Beck

Sounddesign

*1985, ist als freischaffende Komponistin, Produzentin und Schlagzeugerin in unterschiedlichen Projekten tätig und wohnt in Frankfurt am Main. Sie studierte Popmusikdesign an der Popakademie Baden Württemberg mit Schwerpunkt Schlagzeug und Klavier.
U.a. komponierte und produzierte sie die Musik für Produktionen des Schauspielhauses Bochum, des Studio Naxos, des Auftakt Festivals in Köln, des Mousonturms Frankfurt,der Burgfestspiele Bad Vilbel und der Landesbühne Nord („Ende gut, alles gut“ von William Shakespeare, „Waisen“ von Dennis Kelly, „Audiowalk: Der Rache nicht“ vom Kollektiv Widerhall,„Rooms“ von Hella Lux, „1984“ von George Orwell und „Die Ziege oder Wer ist Sylvia?“ von Edward Albee).
Sie erstellt Sound Designs für Audiowalks, produziert Songs und ist als Studiomusikerin tätig.

“Soll ich Dich einem Sommertag vergleichen?“ - Sounddesign