Kathrin Kegler

Bühnenbildnerin

Kathrin Kegler studierte Malerei an der Münchner Akademie für Bildende Künste und absolvierte die Ausbildung zur Bühnenbildnerin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Erste Erfahrungen sammelte sie am Theater für Kinder, Hamburg. Es folgten Engagements am Thalia Theater Hamburg, am Berliner Schiller Theater, am Theater in der Josefstadt Wien und an der Hamburger Kammeroper. In Hannover entwarf sie die Ausstattung für „Don Giovanni“, in Bremen für „Don Carlos“. Am Aalto Theater in Essen stattete Kathrin Kegler den „Ring des Nibelungen“, am Staatsschauspiel Dresden den „Black Rider“ und im Mecklenburgischen Staatstheater „Im weißen Rössl“ aus. Internationale Verpflichtungen führten Kathrin Kegler u. a. nach Barcelona, Amsterdam und Paris. Zuletzt arbeitete Kathrin Kegler für das Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel entwarf sie in den letzten Jahren das Bühnenbild für „Außer Kontrolle“, „Pension Schöller“ und „Der nackte Wahnsinn". Bei den diesjährigen Festspielen entwirft sie das Bühnenbild für „Mord im Orientexpress“.

„Mord im Orientexpress“ - Bühne