Harald Schröpfer

Ensemble Musiktheater

Bereits während seiner Schauspielausbildung an der Berliner Ernst-Busch-Schule trat Harald Schröpfer am Hebbel Theater und am Maxim Gorki Theater auf. Nach seinem Abschluss 1995 wechselten sich Festengagements – unter anderem am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Südthüringischen Staatstheater Meiningen - mit Gastverträgen ab. Außerdem wirkte er bei musikalischen Produktionen an der Neuköllner Oper sowie den Jüdischen Kulturtagen Berlin mit. Immer wieder ist Harald Schröpfer auch als Sprecher für diverse Hörfunkformate beim RBB, Deutschlandfunk, ORF, WDR etc. sowie für Audioguides tätig: Die virtuelle Wunderkammer wurde mit dem Österreichischen Staatspreis Prix Multimedia ausgezeichnet. Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel gibt er diesen Sommer sein Debüt in den Inszenierungen „Das Dschungelbuch“ und „Ewig jung“. www.harald-schroepfer.de

„Das Dschungelbuch” - Akela
„Ewig jung” - Herr Schröpfer

© Ilja Mess