Christian Manuel Oliveira

Ensemble Schauspiel

Christian Manuel Oliveira studierte Schauspiel an der HfMDK in Frankfurt am Main. Von 2003-2010 war er Ensemblemitglied am Mainfrankentheater Würzburg, wo er 2004 mit dem Förderpreis ausgezeichnet wurde. Er spielte u.a. Orest in der „Orestie“ von Aischylos, K. Moor in den *„*Räubern“ von F. Schiller und den Solo-Abend „Lenz“ von G. Büchner. Von 2011-2017 spielte er am Landestheater Linz, Österreich, wo er u.a. als Fernando in „Stella“ von J. W. von Goethe und als Lanzelot in der Oper „King Arthur“ von H. Purcell zu sehen war. Am Theater Biel/Solothurn sang Oliveira den Danilo in „Die Lustige Witwe“ von F.Lehár und zuletzt Sweeney Todd im gleichnamigen Musical von S. Sondheim. 2019 war er u.a. als O’Brien bei den Burgfestspielen in „1984“ von G. Orwell zu sehen. Oliveira ist seit 2001 auch im Sprecher im Hörfunk, hält Lesungen und arbeitet bereits seit 2017 als freischaffender Schauspieler.

In der kommenden Spielzeit wird er mit den Inszenierungen “Die unendliche Geschichte” und “Was ihr wollt” auf der Bühne der Burgfestspiele Bad Vilbel stehen.

“Die unendliche Geschichte” - Winzling; Ygramul; Westwind Mayestril; Held Hynreck; Gepanzerter; Affe Argax |
“Was ihr wollt” - Sebastian (Violas Zwillingsbruder); Curio, im Gefolge des Herzogs