Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - burgfestspiele

Zur Homepage 10 deutsche Festpielorte

 

 

Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Burgfestspiele > Über uns > Archiv

King Kong

Musical von Paul Graham Brown und James Edward Lyons
Nach dem Roman von Delos W. Lovelace


                                                                                                                                                      Foto Eugen Sommer

Regie Mascha Pitz | Musikalische Leitung Markus Höller | Ausstattung Franziska Smolarek | Choreographie Katharina Wiedenhofer | Regieassistenz Maximilian Wahnelt | Ausstattungsassistenz Nedim Aydogmus | Korrepetition Jana Marinova

Carl Denham, Regisseur Martin Planz | Ann Darrow, Schauspielerin Anne Simmering
Jack Driscoll, Seemann Nikolai Radke

Pianist Markus Höller

Der große Menschenaffe ist eine Ikone des Films – er ist ganz und gar dem Geist des Kinos entsprungen. King Kong feierte am 2. März 1933 Welturaufführung in New York – am Vortag hatten in Folge der Depression alle New Yorker Banken schließen müssen. Der Riesenaffe gesellte sich zu Dracula, Dr. Jekyll and Mr. Hyde, Boris Karloff in Frankenstein (alle 1931), doch Kong, jener riesige Gorilla, den der Show- und Tatmensch Carl Denham von Skull Island nach New York verschleppt, um „das achte Weltwunder“ am Broadway zu präsentieren, greift auf keinerlei literarische Vorfahren zurück. King Kong erzählt als Film vom Filmemachen – von dem Projekt des Filmproduzenten Denham, der auf einer mysteriösen Insel mit der von der Straße weg besetzten Schauspielerin Ann Darrow einen Film nach dem Motto „die Schöne und das Biest“ drehen will …

„Mit wirkungsvollem Bühnenbild, kleinen Tricks und der Verlagerung des Spiels in den Zuschauerraum hinein wird aus dem monumentalen Stück ein Musical voller Intensität, das durch den knappen Platz nichts an Spannung oder Atmosphäre einbüßt. Im Gegenteil: Gerade durch die Enge sind die Zuschauer mittendrin im Geschehen.“ Wetterauer Zeitung


?>