Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - burgfestspiele

Zur Homepage 10 deutsche Festpielorte

 

 

 


Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Burgfestspiele > Theaterpädagogik

THEATERPÄDAGOGIK


Kinder in der Oper, geht das? Ja, das geht! Schon seit sechs Jahren finden bei den Burgfestspielen Bad Vilbel mit großem Erfolg Opernaufführungen für Kinder ab 5 Jahren statt. In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main werden Klassiker der Opernliteratur wie „Die Zauberflöte, „Der fliegende Holländer“ oder „La Cenerentola“ auf die Bühne gebracht. Im Sommer 2018 folgt eine der beliebtesten Opern für Kinder und Familien überhaupt: „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Das spannende Märchen der Gebrüder Grimm und Melodien wie „Suse, liebe Suse“ und „Ein Männlein steht im Walde“ begeistern schon seit über 100 Jahren Jung und Alt. Abgesehen von dieser Oper stehen für Kinder das Schauspiel „Pippi Langstrumpf“ und das Musical „Peter Pan“ auf dem Programm.

Zu unseren Inszenierungen für Kinder bieten wir eine theaterpädagogische Begleitung durch Materialmappen und Vorbereitungsworkshops an. Diese richtet sich an pädagogische Einrichtungen, die mit ihrer Klasse oder Gruppe die Burgfestspiele besuchen wollen. Eine einzelne Klasse erhält als Patenklasse außerdem einen umfangreichen Blick hinter die Kulissen einer Opernproduktion. Zu den Familienvorstellungen der Oper und zu weiteren ausgewählten Terminen finden Einführungen für Kinder und Familien statt, die eine halbe Stunde vor der Vorstellung beginnen.

Für Jugendliche ab 12 Jahren wird im Theaterkeller „Das Tagebuch der Anne Frank“ zu sehen sein. Nach den Schulvorstellungen können die Zuschauer  in einem Nachgespräch mit den Schauspielern und/oder der Spielleitung über das Gesehene diskutieren.

In der vorstellungsfreien Zeit können Jugendliche bei uns selbst aktiv werden, nämlich in der „Theaterschule Junge Burg“. Bei wöchentlichen Treffen erarbeiten Jugendliche von 11 bis 18 Jahren hier eine Inszenierung. Im Rahmen von „Kultur macht stark“ senden wir bei TheaKita Theaterpädagogen in Kindergärten und Kindertagesstätten, in denen sie über mehrere Wochen mit Kindern Theater spielen. In den großen Ferien gibt es im siebten Jahr die beliebten Theaterworkshops im Sommer, geleitet von Künstlern, der Dramaturgie und der Theaterpädagogik der Burgfestspiele.

Mehr Details zu den Angeboten und die Termine findet man auf dieser Seite und in unserer Broschüre „Theater für Kinder“, die im Januar veröffentlicht wird. Viel Spaß beim Stöbern und bis bald in der Burg!

Das Team der Burgfestspiele

 

Kontakt

Burgfestspiele Bad Vilbel
Theaterpädagogik
Matthias Keller
Klaus-Havenstein-Weg 1
61118 Bad Vilbel
Tel. 06101.4076414
Theaterpaedagogik.burgfestspiele@bad-vilbel.de


(c) Theaterfotograf Eugen Sommer

 

 THEATER FÜR KINDER


Seit mehreren Jahren bieten die Burgfestspiele drei Aufführungen an, die für Kinder geeignet sind. Damit der Theaterbesuch für alle eine Bereicherung wird, stellen wir zu diesen Produktionen Materialmappen zur Verfügung, mit denen Erzieherinnen, Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer ihre Gruppen auf den Besuch vorbereiten können. In diesen findet man Informationen über die Handlung des Stückes, den Autor/Komponisten, die Besonderheiten der Bad Vilbeler Inszenierung und Übungen zur Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs.

Möchten Sie sich mit Ihrer Gruppe oder Klasse an einem vorbereitenden Workshop  teilnehmen? Dann kommen wir zu Ihnen in die Einrichtung. Insbesondere bei unserer Oper für Kinder trägt dieses Angebot dazu bei, dass die Kinder auf spielerische Art und Weise einen leichteren Zugang zu dieser Form des Theaters bekommen. Sollte an einem Workshop Interesse bestehen, kann dies auf dem Anmeldeformular vermerkt werden.

Hänsel und Gretel sind im Wald auf der Suche nach Erdbeeren, als sie bemerken, dass sie sich verirrt haben. Sie müssen wohl die Nacht im Wald verbringen. Nur gut, dass das Sandmännchen, das Taumännchen und sogar Engel auf die beiden aufpassen. Mit der Hexe müssen sie allerdings alleine fertig werden ...

Informationen und Termine:

www.kultur-bad-vilbel.de/burgfestspiele/spielplan/

Zur Bestellung: Bestellformular_Hänsel_und_Gretel.pdf

Zur Vorbereitung: Die Materialmappe wird hier ab März zum Download zur Verfügung stehen.

  

Pippi ist kein gewöhnliches Mädchen. Das merken Tommy und Annika sofort. Rote Zöpfe, unterschiedliche Socken und sehr seltsame Ideen. Trotzdem verbringen sie ab sofort jede freie  Minute mit ihrer Nachbarin und ihr Leben wird auf den Kopf gestellt!
 

Informationen und Termine:
www.kultur-bad-vilbel.de/burgfestspiele/spielplan/

Zur Bestellung: Bestellformular_Pippi_Langstrumpf.pdf

Zur Vorbereitung: Die Materialmappe wird hier ab März zum Download zur Verfügung stehen.

 

Wendy und ihre Brüder liegen schlafend im Bett, als ein unbekannter Junge auf der Suche nach seinem Schatten zum Fenster hereinkommt. Zusammen mit ihm fliegen die drei Geschwister nach Nimmerland, wo sie ein Abenteuer nach dem anderen erleben und auf Indianer, ein tickendes Krokodil und den gefürchteten Kapitän Hook treffen ...

Informationen und Termine:
www.kultur-bad-vilbel.de/burgfestspiele/spielplan/

Zur Bestellung: Bestellformular_Peter_Pan.pdf

Zur Vorbereitung: Die Materialmappe wird hier ab März zum Download zur Verfügung stehen.

 

THEATER FÜR JUGENDLICHE


Für Jugendliche ab 12 Jahren gibt es im Theaterkeller „Das Tagebuch der Anne Frank sein“ zu sehen. Anne Frank zeigt sich in ihrem Tagebuch, wie alle Jugendlichen sind: Mal albern, mal verträumt, mal provozierend, mal sensibel - ein ganz normaler Teenager eben, der sich verliebt, Fotos von Filmstars sammelt und sich über den Unterschied von Mann und Frau Gedanken macht. Da gibt es die Zeilen von Anne Frank, die eine zarte und verletzliche Person zeigen und schonungslos schreibt sie über ihre „freche“ Art, die den anderen Mitbewohnern Anlass zu Streit und Ermahnungen bietet.

Bei den Vormittagsterminen besteht für Schulklassen die Möglichkeit, das Stück mit den Darstellern bzw. jemandem aus dem Regieteam nachzubesprechen und zu diskutieren.

Das Bestellformular für Schulklassen finden sie hier.

 

 THEATERSCHULE JUNGE BURG


Die „Theaterschule Junge Burg“ richtet sich an Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren, die Interesse haben, selbst auf der Bühne zu stehen. In wöchentlichen Treffen werden schauspielerische Übungen durchgeführt, die eigenen körperlichen Ausdrucksformen erforscht und mit der Stimme experimentiert. In jedem Jahr setzen wir uns unter der Leitung des Regisseurs Raphael Kassner mit einem bestimmten Thema auseinander. In den letzten zwei Jahren waren dies „Moby Dick“, bei dem es darum ging, wie weit ein Mensch gehen kann, um sich zu rächen, und „Mein ziemlich seltsamer Freund Walter“. Hier stand Ausgrenzung und das Außenseiter-sein im Mittelpunkt.

 In diesem Jahr erarbeitet die Gruppe ein Stück, das die antike Sage „Dido und Aeneas“ zum Thema hat. Die Aufführungen werden Ende April 2018 stattfinden.

 

 THEATERWORKSHOPS IM SOMMER


Auch in den Sommerferien Lust ist Theaterspielen angesagt. Für verschiedene Altersgruppen gibt es einwöchige Workshops. Die Kinder und Jugendlichen erhalten einen kurzen aber intensiven Einblick in die Welt des Theaters und werden selbst aktiv.

Die Termine der einzelnen Workshops werden hier im Frühjahr veröffentlicht.