Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - burgfestspiele

Zur Homepage 10 deutsche Festpielorte

 

 

 


Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Burgfestspiele > Spielplan

Wie im Himmel

Schauspiel mit Musik nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak

Foto: Eugen Sommer


"Zu Recht für den Oscar nominiert, ein bewegendes Fest der Musik und des Lebens" (Tagesspiegel)

Wie im Himmel – Inhalt

 

Daniel Dareus ist ein gefeierter Stardirigent, bis er eines Tages während eines Konzerts zusammenbricht und einen Herzinfarkt erleidet. Seine gesundheitliche Verfassung zwingt Daniel dazu, seine Karriere zu beenden. Um Ruhe und Erholung zu finden, kehrt Daniel in sein schwedisches Heimatdorf zurück. Er träumt von einer Musik, die die Seele erfüllt und die Menschen zueinander bringt. In seinem Heimatdorf erkennt in dem berühmten Dirigenten niemand den Jungen von damals. Als Fremder nimmt Daniel die Außenseiterrolle ein, da viele Bewohner der kleinen Gemeinde ihm mit Misstrauen und Vorbehalten begegnen. In der jungen Lena findet Daniel aber bald einen Menschen, der in ihm Lebensfreude und Leichtigkeit weckt. Als Daniel darum gebeten wird, die Leitung des Kirchenchors zu übernehmen, lehnt er zunächst ab. Als er sich schließlich doch dazu entscheidet, stoßen seine ungewöhnlichen Methoden auf Ablehnung und Unverständnis. Doch mit der Zeit öffnen sich die Chormitglieder und erarbeiten sich einen Zugang zur Musik und zu sich selbst. Mit diesem Prozess verändert sich auch die Gruppe. Wo bisher Vorurteile herrschten und latente Konflikte das Miteinander bestimmten, entwickelt sich eine Gemeinschaft, die sich umeinander sorgt und füreinander einsteht. Mit Hilfe der Musik und der Kraft der Gemeinschaft offenbaren sich Einzelschicksale, Konflikte werden gelöst und Muster durchbrochen. Während der Chor auf einen Wettbewerb hinarbeitet, entstehen neue Freundschaften und zarte Liebesgeschichten… 

Spieldauer: 135 Minuten, incl. 30 Minuten Pause

Regie Milena Paulovics | Ausstattung Pascale Arndtz | Komposition Michael Rodach | Musikalische Leitung und Einstudierung Jonathan Granzow | Choreinstudierung Benedikt Bach

Mit
Tino Lindenberg (Daniel Daréus), Mirjam Sommer (Lena), Jenny Klippel (Gabriella), Andreas Krämer (Arne), Britta Hübel (Inger Berggren), Julian Mehne (Stig Berggren), Niklas Herzberg (Conny), Susanne Buchenberger (Siv), Felix Lampert (Tore), Volker Weidlich (Holmfried), Regina Felber (Florence), Tobias Gondolf (Erik)

 

Eine Kostprobe vorab aus dem Film "Wie im Himmel": Gabriellas Song