Bad Vilbel - Stadt der Quellen
Kultur in Bad Vilbel
Kultur in Bad Vilbel

Logo - burgfestspiele

Zur Homepage 10 deutsche Festpielorte

 

 

 


Zur Homepage der Stadt Bad Vilbel

Startseite > Burgfestspiele > Spielplan

Tschick

 

Foto: Eugen Sommer 

 

 von Wolfgang Herrndorf / R. Koall

für Jugendliche ab 12 Jahren

Inhalt
Endlos öde dehnt sich die Zeit der Sommerferien vor Maik Klingenberg. Mutter: Entzugsklinik oder „Beautyfarm“, Vater auf Geschaftsreise mit „Assistentin“ – demnach ist einsames Abhängen am Pool angesagt. Doch da kommt Tschick, Russlanddeutscher namens Andrej Tschichatschow, aus der Hochhaussiedlung ... Die beiden Außenseiter ziehen sich magisch an und fahren einfach los; mit einem geklauten Auto, durch diese brandenburgische Provinz, vertraut und fremd zugleich. Seltsame Begegnungen, die Erfahrung von Freundschaft und - nicht zuletzt - die Begegnung mit Isa. TSCHICK ist die Roadnovel des Ostens, die Geschichte dieses einen Sommers aus der Perspektive von Maik und Tschick, zweier 14-Jähriger. Wolfgang Herrndorfs Roman blieb für Jahre an der Spitze der Bestsellerliste, um Jugendliche wie Erwachsene in seinen Bann zu ziehen. Die Eroberung der Bühne war zwangsläufig.
 
Spieldauer: 75 Minuten ohne Pause

Regie Ulrich Cyran | Bühnen- und Kostümbild Rahel Seitz | Produktionsdramaturgie Ruth Schröfel
 

Mitwirkende
Carlos Praetorius (Tschick), Sam Michelson (Maik)

Bitte beachten Sie die März-Termine finden in der Alten Mühle statt, die Sommer-Termine im Theaterkeller in der Burg.